Ein Leben für die Schule

Unser ehemaliger Schulleiter, Kollege und Freund ist von uns gegangen.

Winfried Poppe zählte zum Urgestein der halleschen Lehrerschaft. Bis 1962 studierte er Deutsch, Geschichte und Englisch an der Martin-Luther-Universität.  Eine Ausbildung in Latein und Philosophie folgten. Nach dem Studium unterrichtete Winfried Poppe zunächst an der Franckeschule. 1964 wechselte er an die Erweiterte Oberschule “Thomas Müntzer”. Hier sollte er 39 Jahre tätig sein. Mit der Gründung des Gymnasiums 1991 wählte man ihn zum Schulleiter. Unbedingte Lernbereitschaft, Disziplin, Ordnung und Respekt – Forderungen, die er an sich, seine Mitarbeiter und Schüler stellte, prägten das Bild seiner Schule. Mit 65 trat Winfried Poppe im Sommer 2003 den Weg in den beruflichen Ruhestand an. Nun konnte er sich ganz seiner Familie, seinem Garten und unzähligen Büchern widmen. Die weitere Entwicklung seiner Schule unter seinen Nachfolgern blieb ihm eine Herzensangelegenheit.

Mit 83 Jahren ist er von uns gegangen. Sein Name und Wirken wird für immer mit unserer Schule verbunden bleiben. Wir halten Winfried Poppe in ehrendem Gedenken.

* 05.11.1938  † 07.01.2022

Hygienemaßnahmen am Giebichenstein-Gymnasium (10.01.2022)

Testpflicht

  • Nach Informationen des Landesschulamtes vom Freitag, 12.11.2021, sind wir als Schule ab 15.11.2021 dazu verpflichtet das Einverständnis der Eltern zur Durchführung der Selbsttestung für alle nicht volljährigen Schülerinnen und Schüler schriftlich zu dokumentieren. Daher möchten wir alle Eltern unserer Schule darum bitten, Ihren Kindern am Montag die ausgefüllte Einverständniserklärung mitzugeben. Diese wird beim Fachlehrer des ersten Unterrichtsblocks abgegeben und gilt bis auf Widerruf. Ohne vorliegende Einverständniserklärung ist eine Teilnahme am Präsenzunterricht in Zukunft nicht mehr möglich.
  • Bitte beachten Sie, dass die Selbsttestung ab 15.11.2021 grundsätzlich in der Schule durchzuführen ist. Eine Selbsttestung zu Hause ist demnach nicht mehr möglich.
  • Von der Testpflicht in der Schule ausgenommen sind alle Schülerinnen und Schüler,
    • die eine von einer öffentlichen Stelle (Testzentrum, Apotheke, Ärzte …) ausgestellte Bescheinigung über das negative Testergebnis eines PCR-Tests oder PoC-Antigen-Schnelltests vorlegen können, die nicht älter als 24 Stunden ist.
    • die durch ärztliches Attest nachweisen, dass sie an den Selbsttestungen nicht teilnehmen dürfen.
    • nachweislich geimpft oder genesen sind. Diesen wird allerdings dringend empfohlen, die angebotenen Testmöglichkeiten zu nutzen.
  • Die Schülerselbsttestungen werden an unserer Schule bis auf weiteres täglich durchgeführt.
  • Sollte Ihr Kind in Quarantäne versetzt werden, melden Sie dies bitte umgehend der Schule. Nur so können wir sicherstellen, dass die Lernenden mit Aufgaben und Unterrichtsinhalten versorgt werden. Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung.

Maskenpflicht

  • Im gesamten Schulhaus und im Unterricht ist das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes verpflichtend.
  • Den Schülerinnen und Schülern ist im Unterrichtblock das Absetzen der Maske gemäß der Empfehlungen des RKI zu ermöglichen.
  • Diese Maskenpause erfolgt für die Klassenstufen 5 und 6 als Bewegungspause auf dem Schulhof, ab Klassenstufe 7 kann sie am Arbeitsplatz beim Lüften erfolgen. Der Unterricht anderer Klassen darf durch diese Pausen nicht gestört werden.
  • Bei längeren Leistungskontrollen, Klassenarbeiten oder Klausuren erfolgt die Maskenpause am Arbeitsplatz.
  • Während der Maskenpausen ist für ausreichende Lüftung zu sorgen.
  • Alle Schüler halten sich in den Pausen auf den Schulhöfen auf. In den Schulgebäuden darf mit Ausnahme der Speiseräume nicht gegessen werden.

Sportunterricht

  • Ab Montag dem 17.01.2022 (erste A-Woche) findet der Sportunterricht für die Jahrgangsstufen 5-10 im wöchentlichen Wechsel für jeweils nur eine Klasse statt.
  • Der Sportunterricht für die Jahrgangsstufe 11 findet für ausstehende Leistungsbewertungen und zum Abschluss der Kurshalbjahresbewertungen als Einzelunterricht oder in Ausnahmen in Kleinstgruppen statt. Die Einteilung liegt in der Hand der Fachlehrer.
  • Die Sportkurse der Jahrgangsstufe 12 werden in zwei Lerngruppen geteilt. Ab 19.01.2022 findet dann praktischer Unterricht im wöchentlichen Wechsel für diese Lerngruppen statt.

SCHULPRÄSENTATION

Weitere Informationen zur Schule erhalten Sie hier.

AKTUELLE DOKUMENTE

GOLDENES UND DIAMANTENES ABITUR 2020

Die Feierstunde zum Goldenen und Diamantenen Abitur 2020 müssen Corona-bedingt leider erneut verschoben werden. Sie finden nun am 11. Juni 2022 statt. Interessierte Klassen melden sich bitte bei Frau Syring (andrea-syring@gym-muentzer.bildung-lsa.de).

KALENDER

Laden… Laden…

Projekt: DigitalPakt Schule

Giebichenstein-Gymnasium “Thomas Müntzer”

Für die Umsetzung des Förderprogramms DigitalPakt Schule (DigitalPakt-Richtlinie) gewährt das Land Sachsen-Anhalt für kommunale Schulen der Stadt Halle (Saale) Zuwendungen aus Bundesmitteln.

Dem Giebichenstein-Gymnasium “Thomas Müntzer” werden für die Umsetzung des Aufbaus oder Verbesserung der passiven und aktiven Infrastrukturkomponenten finanzielle Mittel durch die Bundesregierung zur Verfügung gestellt. Es handelt sich hierbei um eine Anteilsfinanzierung. Weitere benötigte finanzielle Mittel stellt die Stadt Halle (Saale) zur Verfügung.